Studium der Humanmedizin in Würzburg, Innsbruck, Wien, Kiel und
Lübeck
Facharzt für Innere Medizin (Kardiologie) und Physikalische Medizin und Rehabilitation
Zusatzbezeichnungen: Arbeitsmedizin, Sozialmedizin, Naturheilweisen

1977 Oberarzt und Leiter der funktionsdiagnostischen Abteilung
beim Aufbau des neu gegründeten Deutschen Herzzentrums München
1982 Wechsel an das Klinikum Großhadern der Universität München
1986 Habilitation und Ruf auf eine C2-Professur und Leitung der
Abteilung für Physikalische Medizin und Rehabilitation der
Innenstadtkliniken
1990 Ruf auf den Lehrstuhl für Physikalische Medizin und
Rehabilitation der Medizinischen Hochschule Hannover
1992 Gründung des Universitätsinstitutes für Balneologie und
Medizinische Klimatologie zur Erforschung natürlicher Heilweisen
1997-1999 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation
2007 Ende der aktiven Berufslaufbahn, Pensionierung

2011 Gründung eines gemeinnützigen Instituts für funktionale
Gesundheit und Selbsthilfegruppe Osteoporose
Seitdem deren Leitung als 1.. Vorsitzender

2013 Gründung eines eigenen Unternehmens „balneo consult“ zur
Beratung und Begutachtung bei der Prädikatisierung von
Kurorten, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem
niedersächsischen Sozialministerium bei der Reprädikatisierung
niedersächsischer Heilbäder

Oeuvre
Wissenschaftliche Publikationen zur Feststellung der Leistungsfähigkeit von Patienten mit künstlichen Herzklappen


Mitinitiator der ambulanten Rehabilitation von Kunstklappenträgern
Endokrine Verarbeitung hydrotherapeutischer, thermischer und
elektromagnetischer Reize einschließlich UV-Strahlung und
sichtbaren Lichtes

Initiator eines interdisziplinären Konzepts zur Erkennung und
Behandlung der Osteoporose

Initiator der ersten Osteoporoseambulanz einer Universitätsklinik